Rezension: Die Spiegel-Saga

by - April 02, 2017




Ava Reed - Spiegelsplitter

Preis: 12,99 € als Taschenbuch, 3,99 € als E-Book
Genre: Romantasy
Seitenzahl: 346
Verlag: Impress
Reihe: Band 1 der Spiegel-Saga

Klappentext
Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...

Rezension
Auch wenn ich die Reihe als E-Book gelesen habe, fand die das Cover wunderschön gestaltet. Meiner Meinung nach passt es zur Geschichte und der Welt der Spiegel.
Die Geschichte spielt zunächst in Irland, welches Ava Reed sehr anschaulich beschreibt, sodass man beim Lesen sofort das Gefühl hatte, ebenfalls auf der Insel zu sein. Ava Reed's Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, was die Geschichte noch ansprechender gestaltet. Die Welt der Spiegel ist sehr aufregend und man fiebert mit, was Caitlin hinter dem Spiegel erwartet. Das Buch ist durch die verschiedenen Charaktere und Wesen sehr fantasylastig, was ich jedoch nicht zu übertrieben oder aufdringlich empfunden habe. Man konnte trotzdem Sympathien mit den Charakteren aufbauen.
Mir hat jedoch die Aufteilung der Kapitel weniger gefallen: Das Buch ist so aufgebaut, dass ein Kapitel aus jeweils beiden Perspektiven erzählt wird. Anfangs, als sich Caitlin und Finn gelernt haben, hat mir das sehr gut gefallen, jedoch wurde es nach einiger Zeit doch eher nervig. Oftmals hat man Dialoge doppelt gelesen und auch die Handlung war oft identisch.
Alles in allem hat mir das Buch jedoch sehr gut gefallen und würde es jedem, der gerne eine Liebesgeschichte mit Fantasyelementen liest, empfehlen!

****
Ava Reed - Spiegelstaub

Preis: 12,99 € als Taschenbuch, 3,99 € als E-Book
Genre: Romantasy
Seitenzahl: 240
Verlag: Impress
Reihe: Band 2 der Spiegel-Saga

Klappentext
Lange schon dauert der Kampf gegen die Wesen der Fantasie. Und noch immer muss Caitlin lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Obwohl jegliche Verbindung zur Spiegelwelt zerstört wurde, ist sie noch nicht in Sicherheit. Denn Finn, der Spiegel ihrer Seele und Caitlins wahre Liebe, hat ihr verschwiegen, dass der Magier Seth möglicherweise aus Scáthán entkommen konnte. Ihrer Bestimmung folgend, macht sie sich gemeinsam mit ihm und ihren Freunden auf den Weg in die Heimat ihrer Mutter. An den Ort, an dem das Leben begonnen hat. Doch alles was lebt, kann auch sterben…

Rezension
Der zweiten Band hat mir alles in allem weniger zugesagt als der Erste und war deutlich schwächer. Die Geschichte wirkte schwerfällig, teilweise auch sehr langatmig. Dadurch fiel es mir schwer am Ball zu bleiben und habe das Buch öfters beiseite gelegt, weil mich die Geschichte nicht gepackt hat. Zum Ende hin hat es sich gewendet, die Geschichte nahm Fahrt aus und es gab viel Action. Jedoch kam dies nach 20 Seiten zu einem aprupten Schluss, was mir gar nicht gefallen hat.
Vom Schreibstil her konnte das Buch an den ersten Band anknüpfen und war in Bezug auf die Kapitel deutlich angenehmer zu lesen. Die Kapitel wurden nicht gedoppelt, sondern folgten inhaltlich aufeinander.
Zusammenfassend fand ich die Fortsetzung deutlich schwacher, aber es war schön, die alten Charaktere wieder zu treffen und in die Welt der Spiegel abzutauchen.

***

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Hallo Lisa, da ich mich immer über deine Besuche auf meinem Blog freue, dachte ich, ich schau mal bei dir vorbei. Und liebend gerne bleibe ich als Follower da, ich liebe auch Fotographie und Reisen, freue mich auf weitere Posts.
    Lg Lena von Lenareads

    AntwortenLöschen